Ältere Menschen fürchten sich häufig davor, eine normale Badewanne zu nutzen. Beim Baden kommen schnell einige Fragen auf oder es entstehen kleine Probleme.

Denn sobald die Muskelkraft und das Gleichgewichtsvermögen nachlassen, schleicht sich ein wenig Angst bei der Nutzung mit ein. Es besteht ein gewisses Risiko auszurutschen. Hiergegen fehlen beispielsweise Halterungen zum Festhalten und Hochziehen.

Allein dieses Risiko und das Problem das Gleichgewicht zu halten müssen sicher geklärt werden. Manchmal ist es bei einer gewöhnlichen Badewanne nur möglich, diese unter Schwierigkeiten zu verlassen. Die normale Standard-Badewanne ist ohne Zusätze ausgestattet und bietet nur wenig Schutz oder Funktionalität.

Besser ist es also, wenn es Hilfestellungen gibt, mit denen Sie Ihre Wanne ohne Probleme verlassen. Darüber hinaus möchten Sie in der Wanne selbst sicher sitzen und nicht im Liegen ständig in die Wanne hineinrutschen. Besser ist das Baden also auch im Sitzen möglich.

Hierführ ist die Anschaffung einer Badewanne mit Tür die perfekte Lösung. Worauf Sie achten müssen, und welches Modell wir empfehlen, erfahren Sie in diesem Artikel. Los geht’s!

 

Badewanne mit Tür: Lohnt es sich?

Badewanne mit TürEine Badewanne mit Tür ist ein Stück Komfort. In normalen Wannen, mit speziellen Halterungen und Sicherungen an der Wand, muss der Wannenrand überwunden werden. Es ist dann wichtig, das Gleichgewicht zu halten und auf dem nassen Untergrund nicht auszurutschen.

Eine normale Wanne birgt ein gewisses Risiko und es wird mit dem steigenden Alter schwer, sie zu nutzen. Abgesehen von der Sicherheit ist mehr Komfort gegeben, wenn Sie nicht über einen Wannenrand steigen müssen.

Eine Badewanne mit Tür erlaubt es Ihnen nach dem Baden ohne große Schwierigkeiten und Gefahren aus der Wanne zu gehen. Sie müssen in solch einer Wanne auch nicht liegen, sondern können komfortabel sitzen und sich zurücklehnen.

 

Unser Vergleichstestsieger:

Ein guter Sitzkomfort und der Einsatz einer Anti-Rutschmatte vermitteln ein angenehmes Gefühl bei der Wannennutzung. Eine wirklich gute Wanne verfügt außerdem viel Raum, um Gegenstände zur körperlichen Hygiene abzustellen. Eine hochwertige Seniorenwanne bietet verschiebbare Ablagen für die einfache Anwendung.

 

Testsieger: Sitzbadewanne “STYLE”

Das Modell “STYLE” ist eine Badewanne mit Tür, die uns als Vergleichstestsieger erscheint. Sind Sie auf der Suche nach einer Badewanne mit angenehmen Details, spricht dieses Modell Sie sehr wahrscheinlich an:

 

Sie ist eine klassische Badewanne

  • mit viel Sitzkomfort,
  • viel Beinfreiheit,
  • einer sicheren Türe zum Aussteigen,
  • mit Halterungen,
  • Ablaufsystem für 40% schnelleres Entleeren,
  • & mit einer eigenen Kopfstütze.

 

Duschen und Baden sind darin sicher möglich. Sobald die Türe mit 8mm starkem Einscheibensicherheitsglas verschlossen ist, ist die Wanne dicht.

Ein optimal greifbarer Hebel, mit einem Griff aus Edelstahl, wird mit einem einfachen Handgriff betätigt. Das manuelle Sicherheits-Schliess-System garantiert viel Sicherheit für das Baden und Duschen.

Die Seniorenbadewanne eignet sich ebenso für pflegebedürftige Menschen oder für Kinder und andere Familienmitglieder.

Die Badewanne mit Türe mit Glasbeschichtung verfügt über eine Glasfaserarmierung und einen verstärkten Wannenboden für eine besonders gute Sicherheit. Eine Wannenschürze verstärkt die Badewanne mit Tür noch zusätzlich.

 

Badewannen: Zum Stehen, Sitzen oder Liegen?

Frau in BadewanneDas Konzept einer Badewanne umfasst meist eine Duschkabine und einer Fläche zum Liegen oder zum Sitzen. Sie haben also viel Entscheidungsfreiheit bei der Anschaffung. Sie können sich überlegen, ob Sie in der Badewanne lieber liegen oder sitzen möchten.

Das Liegen mag sogar Nachteile mit sich bringen. Denn Sie könnten in der Wanne einschlafen. Insbesondere wenn man eine Whirlpool-Badewanne besitzt.

Das Sitzen garantiert weitaus mehr Sicherheit und ermöglicht vielleicht sogar ein einfacheres kaufen.

Vielleicht duschen Sie ohnehin lieber, als zu baden. Baden ist zwar entspannend und schön, doch kostet es viel Zeit und Wasser. Die Badewanne mit Tür vereinfacht Ihre Entscheidung womöglich.

Wünschen Sie sich ohnehin lieber eine Wanne, in der Sie häufiger duschen und eher selten baden, dann ist eine Sitzwanne wahrscheinlich die beste Entscheidung.

Das Baden ist meist auch eine Aktivität, die am Wochenende zum Entspannen geeignet ist. Während der Woche ist kaum Zeit dazu. Eine Badewanne mit Tür eignet sich insbesondere zum Duschen.

 

Badewanne mit Tür für Senioren

HolzbadewanneÄltere Menschen mit ersten Einschränkungen in der Beweglichkeit empfinden sogar Angst vor der Badewannennutzung. Sobald erste Probleme auftreten fühlt sich die Verwendung der Badewanne nicht mehr gut an.

Das Gleichgewicht ist nicht stabil und vielleicht halten die Muskeln nicht mehr das gesamte Gewicht. Eine Badewanne mit Tür bietet in dieser Situation Vorteile. Selbst Menschen, die eine gewöhnliche Duschwanne im Standardformat normal verwenden, bewegen sich darin mit äußerster Vorsicht. Genau das muss nicht sein.

Mehr Sicherheit und weniger Stress beim Duschen oder Baden kann eine Badewanne mit Tür gewährleisten. Sie erleben weniger Situationen, die für Sie unangenehm, schmerzlich oder sogar gefährlich werden können.

Eine Tür kann geöffnet werden, sobald das Wasser abgelassen wurde. Das Duschen verläuft sogar noch einfacher. Eine zusätzliche Halterung und eine Kopfstütze helfen Ihnen optimal dabei, sich sicherer zu fühlen. Eine wirklich sichere Wanne ist zugleich so geformt, dass sich das Sitzen und das Aufstehen stabil anfühlen.

 

Vorteile

Badewanne RaumDie Badewanne mit Tür vereinfacht zunächst einmal das Duschen. Es ist schnell und einfach möglich. Durch den sicheren Verschluss der Türe wird kein Wasser aus dieser Wanne heraustreten. Das gilt auch für das Baden.

Sie werden in der Wanne nicht einfach das Gleichgewicht verlieren, wenn Sie heraus steigen möchten. Können Sie im Sitzen baden, dann behalten Sie ohnehin weitaus mehr Halt, als im Liegen. Die Badewanne mit Tür ermöglicht ein herausgehen. Sie müssen keine unnötige Hürde mehr übertreten.

Es ist in der Badewanne mit Tür nicht mehr nötig sich an der Wand festzuhalten. Sicherlich müssen Sie immer noch auf den feuchten Boden achten. Jedoch bleibt Ihnen die Anstrengung erspart über den Wannenrand steigen zu müssen.

Funktionieren die Muskeln nicht mehr so wie früher und schmerzen die Gelenke, ist das Heraustreten ohne Wannenrand geeigneter. Die Badewanne mit Tür vereinfacht den Alltag und garantiert mehr Sicherheit vor Stürzen, Anstrengungen und Verletzungen.

 

Nachteile

Eine Badewanne mit Tür verursacht einen hohen Kostenpunkt. Sie könnten sich diese Anschaffung auch sparen, wenn Sie mithilfe anderer Methoden aus der Badewanne steigen.

Immerhin könnten Sie zuerst auf dem Wannenrand sitzen und dann erst ein Bein aus der Badewanne auf den sicheren Boden stellen. Ganz ohne eine Hilfe gelangen Sie ebenfalls aus der Badewanne. Sie müssen bei der Badewanne mit Tür trotz aller Sicherheit befürchten, dass immer etwas Wasser austreten kann.

Für einen gewissen Zeitraum ist die Wanne bestimmt dicht, doch könnte die Türe vor allem beim Baden einmal undicht werden. In diesem Fall hätten Sie viel zu viel Geld für eine Badewanne mit Tür ausgegeben.

Die Tür bildet einen Schwachpunkt in Bezug auf Schäden. Der außen liegende Hebel muss einfach zu betätigen sein. Funktioniert dieser zu schwer, könnte es schon bald zu einem Schaden an der Türe kommen. Die Badewanne mit Tür könnte dann undicht werden.

 

So sollten Sie Ihre Badewanne ausstatten!

Badewannen zubehörEine verschiebbare Ablage für

  • die Badeessenz,
  • die Badebürste oder
  • das Duschgel und
  • für alle gewünschten Gegenstände

rund um die Wanne ist nahezu unverzichtbar. Einige Details für den Komfort sollten rund um eine Badewanne möglich sein.

Eigene Haltegriffe oder eine besondere Polsterung für den Kopf sind immer nützlich und fehlen häufig. Sie möchten sich ja auch nicht mühsam in eine Sitzposition quälen, sondern möglichst einfach sitzen und gleich aufstehen können.

 

Fazit

Die Badewanne mit Tür ist eine Lösung, die ganz speziell für Senioren und Familien entwickelt wurde. Unser Vergleichstestsieger schafft ausreichend Raum zum Baden im Liegen und bietet viel Sicherheit beim Heraustreten aus der Wanne.

Sie öffnen die Türe sehr einfach und müssen dennoch nicht befürchten, dass die Türe der Badewanne schnell undicht werden könnte. Die Badewanne mit Tür eignet sich für Familien mit Kindern und auch für ältere Menschen. Viele Generationen finden mit solch einer Badewanne mit Tür eine geeignete Lösung für das Badezimmer.

Unser Vergleichssieger bietet zusätzlich zu einem funktionalen Ausstieg einige komfortable Details. Eine Ablage für Badeutensilien, ein Haltegriff zum Aufstehen und eine praktische Kopfstütze versprechen mehr Komfort bei der Nutzung.

Eine Badewanne mit Tür sollte möglichst funktional ausgestattet sein. Sie kaufen sonst nur eine einfache Badewanne, für die Sie zusätzliche Komfortprodukte benötigen. Unsere Siegerwanne ermöglicht das Baden im Sitzen genauso, wie das Baden im Liegen.

Posted by Tom

Hallo liebe Whirlpool und Jacuzzi Liebhaber. Mein Name ist Tom Unger und ich bin leidenschaftlicher Whirlpool Nutzer seit bereits über 12 Jahren.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.